UNSERE JUBILÄUMS-SEITE IST ONLINE!

Ab sofort gelangen Sie über www.stadtpark-geburtstag.de auf unsere Webseite zum 100jährigen Stadtpark-Jubiläum 2014. Diese wird, parallel zu den derzeitigen Planungen, nach und nach weiter mit Leben gefüllt.

Unsere "alte" Seite bleibt bestehen, wird aber vorübergehend nicht weitergeführt. Vereinstermine werden in die Geburtstags-Seite mit eingepflegt. Dort informiert Sie auch unser neuer Blog über alle aktuellen Entwicklungen.

Sie sind hier: Startseite > Projekte > Forsthaus > Umsetzung des Projektes

Umsetzung

Gartenarbeiten vor dem Forsthaus
Gartenarbeiten vor dem Forsthaus (Foto: S. Gabriel)

Seit dem Jahr 2001 laufen die praktischen Arbeiten zur Umsetzung des Projektes. Nach Entfernung sämtlicher Einbauten der vergangenen Jahrzehnte, aller Elektro-, Wasser- und sonstiger Leitungen konnte das Gebäude umfassend entkernt und statisch gesichert werden. Das äußere Mauerwerk wurde instand gesetzt und gestrichen. Die Kellerräume mussten trockengelegt und mit neuen Treppen erschlossen werden. Fenster und Türen konnten größtenteils renoviert bzw. mussten teilweise ersetzt werden.

Der völlig marode Bohlenbelag des Erdgeschoss wurde herausgerissen und durch eine Betondecke ersetzt. Nach Versorgung des Hauses mit Strom und Wasser, dem Einbau neuer Elektro- und Sanitärinstallationen sowie dem Abschluss der Maler- und Fliesenarbeiten kann der Stadtpark Verein das Gebäude nunmehr als Vereinshaus nutzen. Die Einweihung erfolgte pünktlich zum 10jährigen Vereinsbestehen Ende August 2011 mit einer großen Feier vor Ort, bei der viele geladene Gäste anwesend waren.

Derzeit widmet sich die Arbeitsgruppe Forsthaus den verbleibenden Aufgaben, wie z. B. der Innenausstattung des Hauses. Auch die Gestaltung des Umfelds des Hauses steht noch an. Die Vereinsmitglieder und die Öffentlichkeit werden, wie bereits auch in der Vergangenheit, weiterhin über „Mitmachtermine“ und Informationstermine vor Ort informiert und in die praktische Arbeit eingebunden. Die bisherigen Termine hinterließen vor allem auch bei bislang unbeteiligten Parkbesuchern ein positives Echo.

Neben dem umfassenden ehrenamtlichen Engagement der AG wurden die Arbeiten wesentlich durch die Mitarbeit des THW und des Beschäftigungsträgers Einfal sowie in finanzieller Hinsicht durch Spender und Sponsoren unterstützt.