UNSERE JUBILÄUMS-SEITE IST ONLINE!

Ab sofort gelangen Sie über www.stadtpark-geburtstag.de auf unsere Webseite zum 100jährigen Stadtpark-Jubiläum 2014. Diese wird, parallel zu den derzeitigen Planungen, nach und nach weiter mit Leben gefüllt.

Unsere "alte" Seite bleibt bestehen, wird aber vorübergehend nicht weitergeführt. Vereinstermine werden in die Geburtstags-Seite mit eingepflegt. Dort informiert Sie auch unser neuer Blog über alle aktuellen Entwicklungen.

Sie sind hier: Startseite > Der Park

Grüne Oase der Stadt

Beim Modellbootbecken
Beim Modellbootbecken (Foto: U. Masemann)

Inmitten der Stadt liegt einer der größten und attraktivsten Parks - der Hamburger Stadtpark. Von Hamburgern und Besuchern der Stadt gleichermaßen geschätzt, zieht er an schönen Wochenenden weit über 100 000 Besucher an.

Seit der Eröffnung 1914 hat diese, schon damals als großer Volkspark konzipierte Anlage, eine wichtige Bedeutung als Naherholungsfläche innerhalb der Stadt. Die weitsichtige Planung schuf im ursprünglich noch unbebauten nördlichen Randgebiet diesen großen Park, dem die umliegende Bebauung folgte. Als grüne Lunge ist der Stadtpark bis heute wesentlicher Bestandteil der Hamburger Grünversorgung.

Das herausragende Gartenkunstwerk vereint landschaftliche Bereiche und architektonisch strukturierte Parkräume. Zwischen dem westlich gelegenenen Wasserturm, einem der Wahrzeichen Hamburgs, und dem Stadtparksee im Osten gibt es ein vielfältiges Angebot: Große Waldbereiche, Wiesenflächen, verschiedenartige Spiel- und Sportareale und schön gestaltete Ziergärten präsentieren sich den Besuchern. Ein gut ausgebautes Wegenetz führt Spaziergänger oder Jogger durch die vielseitige Parklandschaft.

Im Sommer laden das Planschbecken, der Stadtparksee und die großen Wiesenflächen zu Badespaß, Sonnenbad und Spiel ein. Kulturelle Veranstaltungen finden auf der Freilichtbühne oder im Planetarium statt - seine Attraktivität hat der Stadtpark bis heute behalten.

 

(Entnommen aus der Broschüre "Der Hamburger Stadtpark", hrsg. v. d. Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadtgrün und Erholung u. d. Bezirksamt Hamburg-Nord, Gartenbauabteilung, siehe unter "Impressum".)